Haus Manning von Helmkamm

Das Haus Manning wird gegenwärtig von Arthur Manning geführt. Er hat zwei Söhne, Kevan und Darren. Das Wappen von Haus Manning zeigt einen roten Hippocamp auf weißem Grund. Ihre Worte sind nicht bekannt.

Geschichte des Hauses

Das Haus Manning besitzt keine besonders lange Geschichte. Ebenso wie das Haus Hart wurde es während Roberts Rebellion geschaffen, als Robert Baratheon einigen Heckenrittern Land und Burgen gab. Die Ritter Gerad Hart und Arthur Manning kämpften loyal an der Seite des Usurpators. Sie waren Freunde, die Seite an Seite als Heckenritter durch die Lande zogen und ihre Dienste anboten.

Nach der Rebellion wurde alles anders. Kaum bekamen sie Ländereien in direkter Nachbarschaft zugewiesen, schon begannen sie sich um dieses Land zu streiten. Aus kleineren Wortgefechten bei Besuchen wurde eisiges Schweigen. Aus eisigem Schweigen wurden hasserfüllte Briefe. Und aus hasserfüllten Briefen wurden Kämpfe.

Das Angebot kam überraschend: Arthur Mannings Sohn Kevan solle Sylvie Hart heiraten. So überraschend es auch war, desto glücklicher war Arthur, dass die ewigen Querelen nun ein Ende haben würden. Das dies ein Mordkomplott war, konnte Arthur Manning nicht ahnen. Gerard und Ella Hart wollten seine Blutlinie auslöschen. Da Nachforschungen von Haus Whitefog dazu führten, dass dieses Komplott aufgedeckt wurde, konnte sich Haus Manning stattdessen die Gebiete von Haus Hart, einschließlich ihres Familiensitzes Hart Hill, einverleiben. Die Töchter der Harts wurden nach der Hinrichtung ihrer Eltern in den Haushalt der Mannings verheiratet und integriert.

Haus Manning von Helmkamm

Die Abenteuer des Hauses Whitefog of the Cliff Captain_Paranoid