Haus Hart of Hart Hill

Haus Hart of Hart Hill war ein geringeres Haus in den westliche Riverlands. Es wurde vor seiner Auslöschung von Gerard und Ella Hart angeführt. Das Paar hatte zwei Kinder: Sylvie, 18 und Eilene, 16. Im Dienste des Hauses befanden sich der Ritter Etan Swayne und der Maester Hamdan. Das Wappen von Haus Hart zeigte drei silberne Speere auf braunem Grund. Ihre Worte sind nicht bekannt.

Geschichte des Hauses

Das Haus Hart of Hart Hill besitzt keine besonders lange Geschichte. Ebenso wie das Haus Manning wurde es während Roberts Rebellion geschaffen, als Robert Baratheon einigen Heckenrittern Land und Burgen gab. Die Ritter Gerad Hart und Arthur Manning kämpften loyal an der Seite des Usurpators. Sie waren Freunde, die Seite an Seite als Heckenritter durch die Lande zogen und ihre Dienste anboten.

Nach der Rebellion wurde alles anders. Kaum bekamen sie Ländereien in direkter Nachbarschaft zugewiesen, schon begannen sie sich um dieses Land zu streiten. Aus kleineren Wortgefechten bei Besuchen wurde eisiges Schweigen. Aus eisigem Schweigen wurden hasserfüllte Briefe. Und aus hasserfüllten Briefen wurden Kämpfe.

Lord Gerard entschied sich allerdings seinem alten Weggefährten ein Angebot zu machen: Sylvie Hart sollte Kevan Manning heiraten, um so die Häuser ein für allemal zu befrieden. Tatsächlich war dies ein Mordkomplott von Gerard und Ella Hart. Sie wollten während der Hochzeitsfeier alle Mitglieder von Haus Manning töten um so ihre Länderen zu übernehmen. Durch Die Nachforschungen des Hauses Whitefog, dass als dritte Partei und “Sittenwächter” von Robb Stark zur Hochzeit geladen war, konnte dieser Plan jedoch aufgedeckt und verhindert werden.

Gerard und Ella Hart, sowie ihr Maester Hamdan wurden wegen Hochverrats am Königreich des Nordens zum Tode verurteilt und enthauptet. Etan Swayne wurde wegen versuchter Vergewaltigung dazu gezwungen das Schwarz anzulegen.

Haus Hart of Hart Hill

Die Abenteuer des Hauses Whitefog of the Cliff Captain_Paranoid